Wappen & Geschichte


Das Wappen des Marktes Schöllnach


Beschreibung:

Seit dem 30. September 1954 führt das Gemeindesiegel ein Wappen

"in Gold ein schwarzes Lindenblatt am Zweig"

(ME vom 30.September 1965 I B - 3000 - 29 Sch/4).

Es handelt sich um ein Adelswappen der Reutorner, die am längsten die Hofmarksherren von Schöllnach waren. Sie besaßen von 1445 - 1612 die Hofmark als Lehensträger der Grafen von Ortenburg. Das Wappen der Reutorner zeigte ein schwarzes Lindenblatt am kurzen Zweig, wie zahlreiche Siegel der Familienmitglieder aus der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts bis zur 1 Hälfte des 17. Jahrhunderts beweisen.

Verwendung des Wappens:

Die Verwendung von gemeindlichen Hoheitszeichen, vor allem des Wappens, ist geschützt. Jede Verwendung ist nur mit Genehmigung der Gemeinde zulässig. Eine entsprechende gesetzliche Regelung findet sich in Art. 4 Abs. 3 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO).

Haus der Bayerischen Geschichte:

Wer mehr zu den Wappen der bayerischen Gemeinden und insgesamt zur Geschichte Bayerns erfahren möchte, dem empfehlen wir die Internetseite des Hauses der Bayerischen Geschichte.